Projekt

Wissenschaft im Gespräch

Wissenschaft braucht Gespräch - Gespräche mit Wissenschaftlern

Bei der Tagung “Vermessungen einer Intellectual History der frühen Bunderepublik“ in der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig habe ich im Dezember 2017 mit Professor Dr. Alexander Gallus (TU Chemnitz) gesprochen. Im Interview erklärt er, was Intellcual History überhaupt ist und welche Bedeutung dieses Konzept für die Forschung zur Geschichte der frühen Bundesrepublik hat. 
Im November 2015 habe ich bei einer Veranstaltung mit Prof. Dr. Andreas Anter, Inhaber des Lehrstuhls für politische Bildung an der Universität Erfurt gesprochen. Im Interview spricht er über die Geschichte der großen Weltreligionen und erklärt ihr Verhältnis zur Gewalt. Er betont, warum man bei der Diskussion über Religion und Gewalt zwischen textlichen Glaubensgrundlagen und den politischen Rahmenbedingen differenzieren sollte.
Im Oktober 2015 habe ich Professor Hans Maier in München zu einer zweistündigen Begegnung getroffen. Bisher kannte ich den Namen “Hans Maier” nur aus der Literatur. Ich war gespannt und angespannt gleichermaßen, Hans Maier persönlich kennen zu lernen. Jemanden zu treffen, der die Anfänge der Politikwissenschaft in Deutschland erlebt hat und bereit ist, darüber zu sprechen – das war für mich eine anregende Erfahrung. Hier lesen Sie, wie ich die Begegnung mit Hans Maier erlebte.